Unsere nächsten Termine:

zu allen Vorträgen/Veranstaltungen sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen,

unser Jahresprogramm findet Ihr unter "Veranstaltungen"

19. Februar 2019   Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn/Breuß    19.30 Uhr Bad. Kelter Kürnbach

Referentin: Brigitte Freiseis, Odenheim

 Von den Füßen über die Wirbelsäule bis zum Kopf hängt alles miteinander zusammen. D. h. der gesamte Bewegungsapparat – von Kopf bis Fuß – steht in einem funktionellen Zusammenhang und beeinflusst sich gegenseitig.

Die Dorn-Methode ist eine wirksame und hilfreiche Gesundheits- und Genesungshilfe für Rücken und Gelenke. Bei der sanften Impuls-Massage und Anwendung nach Dieter Dorn wird während langsamen rhythmischen Eigenbewegungen eine Druckmassage mit geringer Impulsstärke auf die Muskulatur ausgeführt. Die Selbstheilungskräfte werden angeregt und wirken so regulierend auf die Stabilisierung der Wirbelsäule ein. Verblüffend einfache Selbst-Hilfe-Übungen können Ihren Rückenbeschwerden

langfristig entgegenwirken. Die Dorn-Methode ist eine sinnvolle Hilfe zur Selbsthilfe. - Rücken- und Gelenkprobleme sanft wieder in den Griff bekommen und Blockaden lösen helfen.

Die Breuß-Massage ist eine feinfühlige, tiefen-entspannende und stark energetische Rückenmassage, die seelische und körperliche Blockaden lösen kann und leitet die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben ein. Es ist der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme rund um den Bewegungsapparat, besonders im Kreuzbeinbereich. Meist wird diese Massage vor der Dorn-Anwendung durchgeführt, um die gesamte Rücken-Muskulatur zu entspannen.                                        Eintritt frei

 

27. Februar 2019   Ein Nachmittag im Frühling - Seniorennachmittag in der Bad. Kelter  14.30 Uhr

mit dem Stubenchor aus Sulzfeld

 

19. März  2019    Torten-Workshop  -  selber machen und verzieren          19.30 Uhr Bad. Kelter

Referentin: Annegret Aisenbrey, Gündelbach                      Mitglieder frei - Nichtmitglieder 6,00 €

 


 

Brandursachen im Haushalt - gibt es einige, wie uns Hartmut Grüneich von der Feuerwehr Kürnbach vor Augen geführt hat. Natürlich weiß man so einiges, aber oft sind es kleine Unaufmerksamkeiten, die großen Schaden anrichten können und es war kein Fehler, dass man mal wieder mit der Nase drauf gestoßen wurde und anhand der Bilder die unangenehmen Folgen sehen konnten. Die 30 Gäste konnten es kaum glauben, was nur ein Liter Wasser mit einem Kilo Fett anstellen kann. Aus Platzmangel den Herd als Abstellfläche für die Plastikschüssel benutzt, in der Hektik den ölgetränkten Lappen gleich weggeworfen anstatt trocknen zu lassen, dafür sind wir jetzt erstmal sensibilisiert. Und wenn wir doch ein Unglück bemerken - wir wissen jetzt, was zu tun ist und hoffen doch, es niemals anwenden zu müssen! Herzlichen Dank noch einmal an Herrn Grüneich für diesen ausführlichen, interessanten Vortrag

(Vortrag vom 23.01.2019)


28. Dezember 2018   Winterwanderung

Die Sonne ließ sich leider nicht blicken, doch das tat unserer guten Laune keinen Abbruch: am See vorbei und durch Wald marschierten wir in gemütlichem Tempo. Nach 1 1/2 Stunden Wanderung trafen wir im Il Gusto ein, wo uns die anderen, die direkt eingekehrt waren, bereits erwarteten. Es gab ein großes Hallo, als wir die warme Stube betraten, und wir durften uns gleich mit Cappuccino und Kaffee stärken. Den Abend und ebenso das Vereinsjahr ließen wir bei Salaten, Pizzen und einem Viertele Wein gemütlich ausklingen.


27. November 2018

LandFrauen Kürnbach erhalten I-Pad von der NetcomBW

Die Gemeinde Kürnbach hat im Rahmen des geförderten Breitbandausbaus des Landkreises Karlsruhe in eine zukunftsfähige passive Breitbandinfrastruktur investiert. Ab sofort profitieren die Kunden der NetcomBW dank eines Technikwechsels von höheren Bandbreiten. Die erfolgreiche Umschaltung von über 500 Kunden auf die neue passive Infrastruktur nahm Frank Brech, Leiter Breitbandausbau und Planung der Netcom BW, zum Anlass, im Beisein von Bürgermeister Armin Ebhart und Ragnar Watteroth, Geschäftsführer des Breitbandkabel Landkreis Karlsruhe GmbH, den LandFrauen Kürnbach ein neues Tablet zu überreichen. Schon vor zwei Jahren wollten wir den interessierten Frauen (und natürlich auch Männern) einen Tabletkurs anbieten, da wir wissen, wie wichtig es ist, technisch am Ball zu bleiben, besonders für die ältere Generation. Bisher wurden wir da allerdings von der unzureichenden Technik ausgebremst. Nun aber können wir mit Highspeed im Internet surfen und in Schulungen die neuen Möglichkeiten bei der Nutzung des schnellen Internets aufzeigen. Dazu kommt dieses vorgezogene Weihnachtsgeschenk gerade recht, das I-Pad soll den Kursteilnehmern kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Ein Termin steht auch schon fest: Geplant sind drei Schulungstage 8., 15. und 22. Februar von 15-17 Uhr (Android) und 17.30-19.30 Uhr (I-Pad)

Informationen dazu bei Ulrike Wanielik oder Birgit Nieland 

 


Wer wir sind:

"Viele denken, wir seien nur Landwirtsfrauen, bei denen sich alles um Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Kochen, Backen, Stricken dreht. Dieses Klischee hält sich leider hartnäckig. Von unseren ca. 90 Mitgliedern arbeiten nur drei Frauen in der Landwirtschaft. 

Landfrauen bedeutet für mich nichts anderes als „alle Frauen, die gern auf dem Land leben und die Vorteile des Land-Lebens genießen, während sie versuchen, die Nachteile zu minimieren.

Wir treffen uns 1 bis 2 Mal im Monat zu verschiedenen Themenvorträgen, Ausflügen, Theaterbesuchen oder einfach nur wegen der Geselligkeit. Dabei herrscht ein reger Austausch zwischen der Maschinenbauingenieurin und der Erzieherin, der Chemikerin, der kaufmännischen Angestellten, den Frauen mit Migrationshintergrund und den Alteingesessenen, die Generation U40 findet Gleichgesinnte oder kann sich anhören, was die Ü70 zu erzählen haben. Eine bunte Mischung von allem also, das alles bedeutet für uns ein Stück Lebensqualität und ist unser Beitrag zu einem lebendigen, lebenswerten Gemeindeleben auf dem Land." 

(Ulrike Wanielik, Landfrau im Kürnbacher LandFrauenverein und Mitglied im Vorstandsteam)


Verband

Die 55.000 Mitgliedsfrauen

des LandFrauenverbandes

Württemberg-Baden e.V. haben

sich in 24 KreisLandFrauen-

verbänden und 624 Ortsvereinen organisiert. Der Ortsverein

Kürnbach gehört zum

Kreisverband Karlsruhe.

 

Kontakt

Ulrike Wanielik

Dorfberg 1

75057 Kürnbach

07258 1626

Birgit Nieland

07258 6089839

E-Mail:

landfrauen-kuernbach@gmx.de

 

Newsletter

Wer unseren Newsletter

erhalten möchte, bitte Info an

Ulrike

Tel 07258 1626 oder per E-Mail.

 



Unsere Aktivitäten

Unsere Aktivitäten können Sie unserem Veranstaltungskalender entnehmen. Diese werden regelmäßig im Kürnbacher Ortsnachrichtenblatt veröffentlicht. Bei unseren Vorträgen Ausflügen sind Nichtmitglieder jederzeit herzlich willkommen.

Ebenso bei unseren Ausflügen oder in unserer Gymnastikgruppe.

siehe auch Veranstaltungen und Rückblick